Rückblick 2018

14. Januar                  Winter-Überraschungswanderung

Da wegen Schneemangel die geplante Schneeschuhtour nicht stattfinden konnte machten sich 15 Wanderfreunde bei winterlichen Temperaturen auf den Weg zu unbekanntem Ziel. Die Tour ging vom Deutschen Haus bei Gruibingen über schöne Waldwege hinunter nach Eckwälden und dann in Serpentinen hoch zum Aichelberg. Bei einer kurzen Rast gabs dort zum Aufwärmen Glühwein und Punsch, außerdem konnten Frischluftfans die Aussicht auf die 3 Kaiserberge, die Albvorlandschaft und die ICE Baustelle genießen. Auf dem Rückweg überquerten die Wanderer die Autobahn über die Grünbrücke und machten sich zufrieden auf den Heimweg.                                                         Wanderführer: Franz Rehm

****************************************************************************************************  24. Januar                               Schneeschuhtour

In diesem Winter ist die Planung und Durchführung einer Schneeschuhtour nicht einfach. Es schneit kurzfristig in großen Mengen und kurz darauf ist
die ganze weiße Pracht wieder weg. Trotzdem wagten wir unsere Mittwochstour obwohl der Schnee zunehmend dahinschwand.
7 Schneeschuhwanderer hatten sich bei der Albhalle eingefunden und schon konnte es Richtung Flugplatz Laichingen losgehen. Im großen Bogen wurde
dieser umrundet, immer wieder hatte es fast schneefreie Stellen, die wir teilweise im Zick-Zack-Kurs umgingen. Belohnt wurden die Wanderer mit viel Sonnenschein und immer wieder schönen Winterimpressionen. Bei der Abschlußeinkehr in der Albhalle waren sich alle einig dass es viel Spaß gemacht hatte.
Wanderführer Franz Rehm

****************************************************************************************************  27. Januar    Diashow vom Nationalpark der Wüste Arizonas und Sierra Nevada

****************************************************************************************************

17. Februar      Fackelzug und Funkenfeuer auf dem Sellenberg

Trotz ungemütlichem Wetter war das Funkenfeuer gut besucht
Es war wieder einmal eine besonders schöne Atmosphäre beim Funkenfeuer auf dem Sellenberg in Westerheim. Bei schöner Winterstimmung mit leichtem Schneefall wurde der aufgeschichtete Haufen Christbäume mit den Fackeln gemeinsam entzündet. Weit hoch in den Himmel sind die Funken geflogen. Es ist immer wieder schön so ein Feuer zu betrachten und zu genießen. Die Kinder hatten ihren Spaß und Freude daran weitere Bäume ins Feuer zu legen und so den Funken am Leben zu erhalten.
****************************************************************************************************